Die kleinste Kirche der Welt...

... ist ein kleiner Holzbau mit rechteckigem Grundriss. Auf ihrem Dach ist eine Art Glockenturm angedeutet, auf dem ein Kreuz thront. Durch die Tür an der einen Schmalseite betritt man das Kirchlein. In der Tür und in jeder Wand ist ein Milchglasfenster, so dass der Raum einerseits mit freundlichem Licht erfüllt wird, die Menschen hier drinnen andererseits vor neugierigen Blicken geschützt sind. Die Kirche hat neun Sitzplätze an einem Tisch. Der Tisch mit den Sitzgelegenheiten füllt den Raum fast ganz aus. An der einen Stirnseite des Tisches sitzt der Leiter des Gottesdienstes. Ihm gegenüber stößt der Tisch bereits an die Außenwand. In dieser Wand ist ein Fenster, auf dem Christus mit zwei Jüngern zu sehen ist, die ebenfalls an einem Tisch sitzen. (Vgl. Lk 24) Der Tisch des Bildes schließt direkt an den Tisch des Raumes an. So entsteht der Eindruck, man sitze mit dem auferstandenen Christus an einem Tisch. 

Auf dem Tisch steht ein Holzkreuz und ein Kasten, in dem alles enthalten ist, um ein Abendmahl zu halten. Brot, Wein, ein Kelch, eine Schale, eine Kerze - und eine Anleitung! Alle Christen, die hier vorbeikommen, sollen gemeinsam Abendmahl feiern können. Es ist keine Kirche, wo man sich allein zurückzieht, sondern ein Ort der Gemeinschaft.

 

Wo steht diese Kirche? -  

Es gibt sie noch nicht.

Willst Du sie mit bauen? 

 

Bruder John 

 

   

 

Wir freuen uns über Deine Nachricht.
 

 

002306